Di. 15.06.2021  14:00 - 16:00 Uhr
 

OPC UA - Anpacken und Umsetzen - VDMA Österreich und VDMA Bayern

OPC UA spielt eine wichtige Rolle bei der Umsetzung von Industrie 4.0: Diese verlangt nach einheitlichen Standards für die hersteller- und hierarchieübergreifende Vernetzung von Sensoren, Komponenten, Maschinen und Steuerungen verschiedener Hersteller.

Eventsprache: Deutsch
 

Mit dem Zielbild von Plug & Produce unternimmt der Maschinen- und Anlagenbau große Anstrengungen, eine gemeinsame Sprache für industrielle Kommunikation zu entwickeln. Während die OPC Foundation mit der Kommunikationsarchitektur OPC UA die Grammatik liefert, wird das Vokabular vom VDMA gemeinsam mit seinen Mitgliedern standardisiert. Erfahren Sie in dieser Webveranstaltung, warum der Maschinen- und Anlagenbau OPC UA als Vorzugsstandard für die Umsetzung von Industrie 4.0-Kommunikation in der Produktion ausgewählt hat. Dabei lernen Sie die Technologie OPC UA kennen und erhalten Einblicke in die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten.

 

Außerdem erhalten Sie einen Überblick über die Standardisierungsaktivitäten des VDMA im Bereich OPC UA. Hier sind über 500 Unternehmen in mehr als 35 Arbeitskreisen an der Spezifikationsarbeit involviert, um die Weltsprache der Produktion zu entwickeln. Informieren Sie sich, wie weit einzelne Branchen sind, was es mit OPC UA for Machinery auf sich hat und wie Sie sich in der Entwicklung und Anwendung beteiligen können.

Agenda: 

  • Begrüßung - Alexander Kohl & Andreas Estner, VDMA Österreich & VDMA Bayern 
  • OPC UA - Einführung in die Technologie - Johannes Olbort, VDMA Forum Industrie 4.0 
  • Die Weltsprache der Produktion entsteht beim VDMA - Heiko Herden, VDMA Forum Industrie 4.0 
  • OPC UA - Industrie 4.0 in der WITTMANN Gruppe - Matthias Hübner, Wittmann Battenfeld GmbH 
    • Anwendungsbeispiele: Durchgängige Vernetzung von Maschinen und Geräten
    • Beispiele für eine standardisierte Datenkommunikation
  • Von der OPC UA-Nachrüstlösung über ein MES zum Zukunftsprojekt GAIA-X - Robin Kielgaß, Hans Weber Maschinenfabrik GmbH
    • Realisierung von Schnittstellengateways in Verbindung mit Companion Specifications
    • Ausblick: Das europäische Zukunftsprojekt GAIA-X


Anmeldung:

Die Anmeldung zur Veranstaltung erfolgt über den Anmeldebutton. Die Plätze werden nach dem Eingangsdatum der Anmeldung vergeben und sind limitiert. Die Zugangsdaten zum Web-Erfahrungsaustausch werden kurz vor Beginn der Veranstaltung an die angemeldeten Teilnehmer versendet. Der VDMA nutzt für dieses Angebot GoToMeeting. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für VDMA Mitglieder kostenlos.

Jetzt anmelden!

Sie sind für diese Veranstaltung noch nicht angemeldet.