VDMA-Forum Gebäudetechnik: Effizienzwende ohne Verlängerung!

Thomas Köhler │Photothek

Unter dem Motto: „Verlängerung für die Effizienzwende - Umsetzung der EED im Gebäudebereich" hatte das VDMA-Forum Gebäudetechnik gemeinsam mit den Schirmherrinnen Dr. Herlind Gundelach MdB (CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Berichterstatterin für Energieeffizienz) und Dr. Nina Scheer MdB (SPD-Bundestagsfraktion, Berichterstatterin für Energieeffizienz und Wärme) am 26. Juni 2014 in Berlin zum Austausch über Effizienzkonzepte für Gebäude eingeladen.

Unter dem Motto: „Verlängerung für die Effizienzwende - Umsetzung der EED im Gebäudebereich" hatte das VDMA-Forum Gebäudetechnik gemeinsam mit den Schirmherrinnen Dr. Herlind Gundelach MdB (CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Berichterstatterin für Energieeffizienz) und Dr. Nina Scheer MdB (SPD-Bundestagsfraktion, Berichterstatterin für Energieeffizienz und Wärme) am 26. Juni 2014 in Berlin zum Austausch über Effizienzkonzepte für Gebäude eingeladen.

Auf dem zweiten Politischen Abend Berlin des VDMA-Forums Gebäudetechnik unter dem Motto: „Verlängerung für die Effizienzwende – Umsetzung der EED im Gebäudebereich“ wurde deutlich: Zwar hat Deutschland im April den Gebäudesanierungsfahrplan an die EU-Kommission gemeldet, und mittlerweile auch nationalen Einsparziele – von einer „sachgerechten“ Umsetzung der EU-Energieeffizienzrichtlinie (Energy Efficiency Directive – EED), wie es im Koalitionsvertrag heißt, ist man aber weit entfernt. Die Einsparziele, die die Regierung jetzt an Brüssel gemeldet hat, sind interessanterweise niedriger als die der letzten Berechnung vom Dezember 2013.

Lesen Sie hier den ausführlichen Bericht.

 

Bildquelle: Thomas Köhler │Photothek

Downloads